Erlebnis: ZOO Landau in der Pfalz

Tieren auf der Spur ...

Handys sammeln für den Artenschutz

Sie können Ihren Beitrag leisten! Werden Sie mit uns zum Artenschützer!

Was mache ich mit meinem ausgedienten Mobiltelefon? Einfach in den Papierkorb? Nein!!! ... aber häufig liegen Altgeräte vergessen in irgendwelchen Schubladen. Und dabei kann das Recycling dieser Geräte einen wertvollen Beitrag zum Schutz der Lebensräume bedrohter Tierarten leisten!

Der Abbau des Metallerzes Coltan verwandelt Regenwälder in Zentralafrika und Brasilien sowie Lebensräume unzähliger Tierarten in Australien in verwüstetes Brachland. Ohne das Metall Tantal, das aus dem Coltanerz gewonnen wird, wäre die Welt der modernen elektronischen Kommunikation nicht denkbar, denn das extrem hitzebeständige Metall ist ein wichtiger Bestandteil von Bauteilen in der Mikroelektronik, also z.B. in Mobiltelefonen und Laptops. Etwa 2.000 Tonnen des Rohstoffes werden jedes Jahr weltweit gefördert, und die Nachfrage steigt. Durch das Recycling von Altgeräten ist es möglich, der verarbeitenden Industrie die wertvollen Rohstoffe wieder zuzuführen und damit den weiteren Abbau von Coltan und den Raubbau an der Natur zu verringern.

Seit dem Jahr 2011 werden im Zoo Landau Handys gesammelt, die über eine professionelle Firma fachgerecht wiederaufbereitet werden. Der Zoo erhält pro Gerät einen Geldbetrag, der besonderen Artenschutzkampagnen zukommt. Im Jahr 2011 drehte sich diese Kampagne um die bedrohten kleinen und großen Menschenaffen, in den Jahren 2012 und 2013 um die "Juwelen Südostasiens", seltene und oft wenig bekannte Tierarten, deren Lebensräume menschlichen Aktivitäten zum Opfer fallen und die zusätzlich durch Jagd zum Fleischerwerb, die Verwendung in der so genannten Traditionellen Chinesischen Medizin oder den illegalen Heimtierhandel bedroht sind. Im Jahr 2014 kamen die Erlöse einem Artenschutz- und Klimaschutzprojekt auf den Philippinen zu, das sich für die Aufforstung des Regenwaldes einsetzt. "Im Jahr des Gibbons" 2015 wurden die Einnahmen an das "Projekt Anoulak", das sich neben weiteren seltenen, bedrohten Tierarten dem Schutz des Südlichen Weißwangenschopfgibbons in Laos einsetzt. Auch In den Jahren 2016 und 2017 unterstützte der Zoo Landau die Arten- und Umweltschutzkampagne der Europäischen Zoo- und Aquarienvereinigung EAZA. Im Rahmen der „Let it Grow-Kampagne“ dreht sich alles um die Bedeutung der Biodiversität - weltweit und auch vor der eigenen Haustüre. Der Zoo Landau ist nicht nur an über 20 Zuchtprogrammen zur Rettung bedrohter Tierarten beteiligt, sondern unterstützt weltweit sieben Projekte, um den Lebensraum bedrohter Arten zu erhalten. (Weitere Informationen erhalten Sie unter "Über uns - Arten-&Naturschutz.) Die Einnahmen aus dem Handyrecycling flossen in den vergangenen beiden Jahren in diese zooeigenen Projekte.

Im Jahr 2018 möchte die EAZA mit der Kamapagne "Silent Forest" auf das rasante Verschwinden von Singvogelarten in Südostasien aufmerksam machen. Asiens Wälder drohen zu verstummen, da Singvögel exzessiv für den Haustierhandel im In- und Ausland, für traditionelle Gesangswettbewerbe, den Gebrauch in der traditionellen Medizin und zum Nahrungserwerb gefangen werden. Das Halten und Zurschaustellen von Singvögeln ist in großen Teilen Asiens fest kulturell verwurzelt. Ein Problembewusstsein für die Folgen des ungebremsten Fangs ist allerdings nicht vorhanden. Die Kampagne möchte über diese Problematik informieren und Gelder für sechs Schutzprojekte vor Ort sammeln. Die Gelder aus dem Handyrecycling fließen in diesem Jahr in diese Projekte.

Es ist möglich, ausgediente Handys an der Zookasse abzugeben oder diese dem Zoo Landau auf dem Postweg, an Zoo Landau in der Pfalz, Hindenburgstrasse 12, 76829 Landau, zukommen zu lassen

Wir danken allen Zoobesuchern und Unterstützern, die sich an der Sammelaktion beteiligt haben oder noch beteiligen werden!

Unsere Stars

Braunkopfklammeraffe

Braunkopfklammeraffe

Als eine besondere Anpassung an das Leben in den Baumkronen des Regenwaldes verfügen Klammeraffen über…
Chile-Flamingo

Chile-Flamingo

Der Chile-Flamingo (Phoenicopterus chilensis ) ist gut an seinen grauen Beinen mit den roten Gelenken…
Dromedare

Dromedare

Die größte Tierart und gleichzeitig "Logotier" des Landauer Zoos ist das "einhöckrige Kamel", das Dromedar.…
Emu

Emu

Der Emu (Dromaius novaehollandiae ) ist nach dem Strauß mit bis zu 1,80 m Höhe…
Erdmännchen

Erdmännchen

Erdmännchen (Suricata suricatta) zählen zu den Landraubtieren. Sie bewohnen die Savannen, Wüsten und offene Ebenen…
Fennek (Wüstenfuchs)

Fennek (Wüstenfuchs)

Unter den Hundeartigen hat der dämmerungs- und nachtaktive Fennek (Vulpes zerda) die proportional größten Ohren.…
Glattstirnkaiman

Glattstirnkaiman

Glattstirnkaimane (Paleosuchus palpebrosus) gehören mit nur 1,50 m Gesamtlänge zu den Zwergen unter den Panzerechsen,…
Hartmann-Bergzebra

Hartmann-Bergzebra

Das augenfälligste Kennzeichen der Zebras ist ihr schwarz-weißes Streifenkleid. Vermutlich dient diese Fellzeichnung der Tarnung,…
Humboldt-Pinguin

Humboldt-Pinguin

Der Humboldt-Pinguin (Spheniscus humboldti) zählt mit ca. 40 cm Körperhöhe zu den kleineren Pinguinarten. Aufgrund…
Kirk-Zwergrüsseldikdik

Kirk-Zwergrüsseldikdik

Die zu den Zwergantilopen gehörenden Dikdiks (Madoqua kirki) begrenzen ihre Territorien durch Dungplätze und durch…
Madagaskar-Schienenschildkröte

Madagaskar-Schienenschildkröte

Die bis zu 35 cm große Madagaskar-Schienenschildkröte (Erymnochelys madagascariensis) gilt als die stammesgeschichtlich älteste noch…
Meerschweinchen

Meerschweinchen

Im Zoo Landau lebt eine quirlige Gruppe Hausmeerschweinchen (Cavia aperea f. porcellus) im direkt am…
Pinselohrschweine und Watussirinder

Pinselohrschweine und Watussirinder

Die farbenprächtigen Pinselohrschweine (Potamochoerus porcus) entstammen den gewässerreichen Regenwaldgebieten Afrikas. Namensgebend sind die lang ausgezogenen…
Prinz-Alfred-Hirsche

Prinz-Alfred-Hirsche

Der bedrohteste Kleinhirsch der Welt ist der philippinische Prinz-Alfred-Hirsch. Einst auf allen größeren West-Visaya-Inseln weitverbreitet,…
Schimpansen

Schimpansen

Das Affenhaus des Landauer Zoos wurde in seiner ursprünglichen Form im Jahre 1963 erbaut. Über…
Sibirische Tiger

Sibirische Tiger

Entlang alter Fortmauern erstreckt sich mit 7.000 qm die einstige Bärenanlage des Zoos, die mit…
Südamerikanischer Seebär

Südamerikanischer Seebär

Der Südamerikanische Seebär (Arctocephalus australis) zählt zu den kleinsten Vertretern der Ohrenrobben, so dass er…
Sudangepard

Sudangepard

Der Gepard ist ein Sprinter und kann bei der Jagd Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 110…
Weißhandgibbons

Weißhandgibbons

Die insgesamt 19 Arten von Gibbons umfassende Familie der Kleinen Menschenaffen ist die artenreichste Gruppe…
Weißscheitelmangaben

Weißscheitelmangaben

Weißscheitelmangaben (Cercocebus lunulatus) sind für jedermann deutlich an ihrem namengebenden weißen Scheitel zu erkennen. Leider…