Erlebnis: ZOO Landau in der Pfalz

Tieren auf der Spur ...

Kostenfreies WLAN für die Landauer Zooschule: Land Rheinland-Pfalz fördert Errichtung eines WLAN-Hotspots mit 500 Euro

Pressemitteilung der Stadt Landau in der Pfalz

Wie hoch ist die durchschnittliche Lebenserwartung eines Sibirischen Tigers, wie viele verschiedene Pinguinarten gibt es und was ist der Unterschied zwischen Reptilien und Amphibien? Solchen Fragen können die kleinen Besucherinnen und Besucher der Landauer Zooschule künftig ganz einfach digital auf den Grund gehen. Das Land Rheinland-Pfalz hat dem von der Stadt Landau gestellten Förderantrag zur Errichtung eines WLAN-Hotspots in der Zooschule stattgegeben und Mittel in Höhe von 500 Euro zugesichert. Die Umsetzung des Projekts ist für Frühjahr 2018 geplant.
Der Breitbandausbau und die Internetversorgung über öffentliche Hotspots sind wesentlicher Bestandteil der „digitalen Agenda“ von Oberbürgermeister Thomas Hirsch, der die Förderung des Landes begrüßt. „Eine leistungsstarke Kommunikationsinfrastruktur stellt die Grundvoraussetzung unserer heutigen Informationsgesellschaft dar und ist ein wichtiger Standortfaktor für Unternehmen, Einrichtungen und Privathaushalte“, erklärt der Stadtchef. „Auch in Bildungseinrichtungen wie unserer Zooschule ist es von großer Bedeutung, Kindern die Möglichkeit zu geben, mit neuen Medien zu arbeiten und sie dabei zu unterstützen, Medien- und Internetkompetenz zu erwerben.“
Auch Beigeordneter und Zoodezernent Rudi Klemm zeigt sich begeistert von dem neuen Angebot, das den Zooschulunterricht künftig bereichern soll. „Die Landauer Zooschule ist ein wichtiger Lernort für Kinder und Jugendliche und weit über die Stadtgrenzen hinaus für ihr umfangreiches Bildungsprogramm bekannt“, so Klemm. „Ob Wertschätzung und Erhalt der biologischen Vielfalt, Tier-, Arten- und Umweltschutz oder der verantwortungsvolle Umgang mit Tieren – die Zooschule leistet einen besonderen Beitrag zur Umweltbildung in der Region“, erklärt der Umweltdezernent. Der neue WLAN-Hotspot bereichere künftig nicht nur das Angebot der Zooschule, sondern biete auch den Zoobesucherinnen und -besuchern die Möglichkeit, unweit der Zooschule kostenfreies WLAN zu nutzen.

 

Unsere Stars

Braunkopfklammeraffe

Braunkopfklammeraffe

Als eine besondere Anpassung an das Leben in den Baumkronen des Regenwaldes verfügen Klammeraffen über…
Chile-Flamingo

Chile-Flamingo

Der Chile-Flamingo (Phoenicopterus chilensis ) ist gut an seinen grauen Beinen mit den roten Gelenken…
Dromedare

Dromedare

Die größte Tierart und gleichzeitig "Logotier" des Landauer Zoos ist das "einhöckrige Kamel", das Dromedar.…
Dünengazelle

Dünengazelle

Dünengazellen (Gazella leptoceros) sind extrem gut an ihren heißen und trockenen Lebensraum, die Sandwüstengebiete der…
Emu

Emu

Der Emu (Dromaius novaehollandiae ) ist nach dem Strauß mit bis zu 1,80 m Höhe…
Erdmännchen

Erdmännchen

Erdmännchen (Suricata suricatta) zählen zu den Landraubtieren. Sie bewohnen die Savannen, Wüsten und offene Ebenen…
Fennek (Wüstenfuchs)

Fennek (Wüstenfuchs)

Unter den Hundeartigen hat der dämmerungs- und nachtaktive Fennek (Vulpes zerda) die proportional größten Ohren.…
Glattstirnkaiman

Glattstirnkaiman

Glattstirnkaimane (Paleosuchus palpebrosus) gehören mit nur 1,50 m Gesamtlänge zu den Zwergen unter den Panzerechsen,…
Hartmann-Bergzebra

Hartmann-Bergzebra

Das augenfälligste Kennzeichen der Zebras ist ihr schwarz-weißes Streifenkleid. Vermutlich dient diese Fellzeichnung der Tarnung,…
Humboldt-Pinguin

Humboldt-Pinguin

Der Humboldt-Pinguin (Spheniscus humboldti) zählt mit ca. 40 cm Körperhöhe zu den kleineren Pinguinarten. Aufgrund…
Kirk-Zwergrüsseldikdik

Kirk-Zwergrüsseldikdik

Die zu den Zwergantilopen gehörenden Dikdiks (Madoqua kirki) begrenzen ihre Territorien durch Dungplätze und durch…
Madagaskar-Schienenschildkröte

Madagaskar-Schienenschildkröte

Die bis zu 35 cm große Madagaskar-Schienenschildkröte (Erymnochelys madagascariensis) gilt als die stammesgeschichtlich älteste noch…
Meerschweinchen

Meerschweinchen

Im Zoo Landau lebt eine quirlige Gruppe Hausmeerschweinchen (Cavia aperea f. porcellus) im direkt am…
Pinselohrschweine und Watussirinder

Pinselohrschweine und Watussirinder

Die farbenprächtigen Pinselohrschweine (Potamochoerus porcus) entstammen den gewässerreichen Regenwaldgebieten Afrikas. Namensgebend sind die lang ausgezogenen…
Prinz-Alfred-Hirsche

Prinz-Alfred-Hirsche

Der bedrohteste Kleinhirsch der Welt ist der philippinische Prinz-Alfred-Hirsch. Einst auf allen größeren West-Visaya-Inseln weitverbreitet,…
Schimpansen

Schimpansen

Das Affenhaus des Landauer Zoos wurde in seiner ursprünglichen Form im Jahre 1963 erbaut. Über…
Sibirische Tiger

Sibirische Tiger

Entlang alter Fortmauern erstreckt sich mit 7.000 qm die einstige Bärenanlage des Zoos, die mit…
Südamerikanischer Seebär

Südamerikanischer Seebär

Der Südamerikanische Seebär (Arctocephalus australis) zählt zu den kleinsten Vertretern der Ohrenrobben, so dass er…
Sudangepard

Sudangepard

Der Gepard ist ein Sprinter und kann bei der Jagd Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 110…
Weißhandgibbons

Weißhandgibbons

Die insgesamt 19 Arten von Gibbons umfassende Familie der Kleinen Menschenaffen ist die artenreichste Gruppe…
Weißscheitelmangaben

Weißscheitelmangaben

Weißscheitelmangaben (Cercocebus lunulatus) sind für jedermann deutlich an ihrem namengebenden weißen Scheitel zu erkennen. Leider…