Chile Flamingo

Der Chile-Flamingo (Phoenicopterus chilensis) ist gut an seinen grauen Beinen mit den roten Gelenken zu erkennen. Die rötliche Gefiederfarbe der Flamingos ist wichtig für die Stimulation der Balz und rührt von Carotinoiden in ihrer natürlichen Nahrung her. In Zoos müssen entsprechende Farbstoffe z.B. durch rotes Paprikapulver zugefüttert werden, da sonst die rötliche Färbung verblassen würde.

Im Zoo Landau wird eine rund 40-köpfige Zuchtgruppe dieser kleineren Flamingoart gehalten.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.